Unsere AGB

(1) Anmeldung

Sie können sich über das Online-Formular unserer Website sowie schriftlich per E-Mail (anmeldung@competenceontop.com) oder Fax (+49 – (0)321 – 2148 1302) zu einer oder mehreren Veranstaltungen anmelden.

Bei Ihrer Anmeldung über unser Online-Formular erhalten Sie eine Eingangsbestätigung Ihrer Anfrage. Ihre Nachricht stellt eine verbindliche Buchungsanfrage zu Ihrem Wunschtermin dar und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns bearbeitet.

Nach der Bearbeitung Ihrer Buchungsanfrage erhalten Sie von uns eine verbindliche Bestätigung Ihrer Anmeldung mit ausführlichen Informationen zur Kurs-Organisation sowie Ihre Rechnung.

Sollte ein Kurs zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung durch parallel auftretende weitere Buchungen bereits ausgebucht sein, kontaktieren wir Sie umgehend mit Vorschlägen für Ersatztermine.

(2) Zahlungsbedingungen

Die Kursgebühr ist ohne Abzug frühestens mit dem Erhalt der Rechnung und spätestens bis zum ersten Kurstag fällig.

Im Falle des Zahlungsverzugs behalten wir uns vor Mahngebühren von 10,00 EUR pro Mahnungsstufe zu erheben. Nach erfolgter zweiter Mahnung fallen Verzugszinsen zum gesetzlich festgeschriebenen Basiszinssatz an.

Das Angebot von COMPETENCE ON TOP richtet sich an Unternehmen und Unternehmer. Alle Preise verstehen sich inklusive einer separat ausgewiesenen Verpflegungspauschale von 21,00 EUR pro Kurstag sowie zuzüglich 19% MwSt.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie als Privatperson teilnehmen möchten und Hilfe bei der Berechnung des Gesamt-Bruttobetrages inkl. MwSt. benötigen.

(3) Umbuchung oder Kursabsage durch die Kurs-Teilnehmenden

Umbuchungen bzw. Kursabsagen müssen stets schriftlich per E-Mail
(seminarorga@competence-on-top.de), Fax (+49 – (0)321 – 2148 1302) oder Brief (Competence on Top, z.H. Seminarorganisation, Am Rain 4, 86420 Diedorf, Deutschland) erfolgen.

Maßgeblich ist stets das Eingangsdatum in unserem Büro für Seminarorganisation.

Beachten Sie bitte die folgenden Stornierungsbedingungen:

  • Verbindlich gebuchte Veranstaltungen können nicht kostenfrei ersatzlos storniert werden.
  • Sie können einen verbindlich gebuchten Veranstaltungstermin bis zu 30 Tage vor Kursbeginn einmalig kostenfrei auf einen anderen Termin oder ein anderes Kursthema umbuchen oder auf einen anderen Teilnehmer übertragen.
    Der neue Kurstermin muss innerhalb von 12 Monaten wahrgenommen werden.
  • Bei der Absage eines verbindlich gebuchten Veranstaltungstermins bis zu 30 Tage vor Kursbeginn werden 30% der Seminargebühr (exklusive Verpflegungspauschale) fällig.
  • Bei der Absage oder Umbuchung eines verbindlich gebuchten Veranstaltungstermins im Zeitraum von 29 bis 8 Tagen vor Kursbeginn werden 50% der Seminargebühr (exklusive Verpflegungspauschale) fällig. Der neue Kurstermin muss innerhalb von 12 Monaten wahrgenommen werden.
  • Bei der Absage oder Umbuchung ab 7 Tagen vor Kursbeginn werden 70% der Seminargebühr (exklusive Verpflegungspauschale) fällig. Der neue Kurstermin muss innerhalb von 12 Monaten wahrgenommen werden.
  • Bei ärztlich attestierter krankheitsbedingter Umbuchung verzichten wir auf die Stornierungsgebühren und berechnen Ihnen (ab 7 Tagen vor Kursbeginn) lediglich die für uns im Veranstaltungshotel ab 7 Tagen vor Kursbeginn nicht mehr stornierbaren Tagungskosten von 50,00 EUR pro Person und Kurstag (zuzüglich 19% MwSt.).
    Diese Tagungskosten fallen nicht an, wenn wir einen Ersatzteilnehmer von unserer Warteliste akquirieren können. Bitte melden Sie sich daher im Krankheitsfall so früh wie möglich bei uns.
    Der neue Kurstermin muss innerhalb von 12 Monaten wahrgenommen werden.
  • Umbuchungen, die (schriftlich nachgewiesen) in Zusammenhang mit einer Verhinderung durch die aktuelle COVID-19-Pandemie stehen, behandeln wir identisch zu einer krankheitsbedingten Umbuchung (wie vorangehend geregelt).
    Dies trifft zum Beispiel zu, wenn…

    • Sie aufgrund eines durch ihren Arbeitgeber ausgesprochenen Reiseverbots nicht an der Veranstaltung teilnehmen dürfen.
    • Sie erkältet sind oder andere Anzeichen verspüren, die auf eine mögliche COVID-19-Infektion hinweisen könnten.
    • Sie in Kontakt mit infizierten Personen waren bzw. mit Personen, bei denen der Verdacht einer Infektion berechtigt ist.
    • Ihre Teilnahme aufgrund von (geänderten) gesetzlichen Vorgaben und Verordnungen nicht (mehr) möglich ist.
  • Betriebliche Stornierungsgründe sind für uns kein Anlass auf die o.g. Gebühren zu verzichten.

(4) Widerrufsrecht

Als Privatperson können Sie Ihre Buchung innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt Ihrer Anmeldebestätigung kostenfrei und ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung per E-Mail (seminarorga@competence-on-top.de), Fax (+49 – (0)321 – 2148 1302) oder Brief  (Competence on Top, z.H. Seminarorganisation, Am Rain 4, 86420 Diedorf, Deutschland) über Ihren Widerrufs-Entschluss informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist es ausreichend, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(5) Folgen des Widerrufs

Sobald Sie Ihre Buchung als Privatperson wirksam widerrufen haben, erstatten wir Ihnen alle im Zuge dieser widerrufenen Buchung erhaltenen Zahlungen unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von vierzehn Tagen, zurück.

Die Rückzahlung erfolgt auf demselben Zahlungsweg sowie mit demselben Zahlungsmittel, wie von Ihnen bei Ihrer ursprünglichen Transaktion eingesetzt, es sei denn, es wurden mit Ihnen ausdrücklich hiervon abweichende Vereinbarungen getroffen.

Die Rückzahlung ist für Sie in jedem Fall unentgeltlich/ gebührenfrei.

(6) Absage von Veranstaltungen durch Competence on Top

Wir behalten uns vor, Kurstermine in organisatorischen Notfällen, wie z.B. einer Erkrankung des Referenten (o.ä.) abzusagen.

Alle Veranstaltungen finden ab mindestens 6 Teilnehmenden statt.

Sollten wir einen Kurs weniger als 30 Tage vor Kursbeginn absagen müssen, erstatten wir Ihnen die bereits entstandenen, nicht mehr stornierbaren Reise- und Übernachtungskosten.

Bei Veranstaltungs-Absagen bis zu 30 Tagen vor Kursbeginn erfolgt keine Erstattung von Reise- und Übernachtungskosten.

In den folgenden und vergleichbaren Fällen höherer Gewalt, die zur Absage von Veranstaltungen durch Competence on Top führen, ist eine Erstattung von Reise- und Übernachtungskosten ausgeschlossen: Kriegsereignisse, innere Unruhen, Terrorakte, Geiselnahmen, Brand, Streiks, Verkehrsunfälle und sonstige massive Störungen des öffentlichen Lebens, Epidemien, auftretende Belastungen durch (radioaktive) Strahlung und / oder andere schadhafte Substanzen, Naturkatastrophen jeglicher Art, wie beispielsweise Erdbeben, Überschwemmungen, Unwetter, Vulkanausbrüche.

(7) Die Eigenverantwortung der Teilnehmenden / Haftungsausschluss

Die Kursteilnahme setzt eine stabile psychische und physische Belastbarkeit voraus. Unsere Seminare sind Ausbildungen und keine therapeutische Maßnahme.

Wir erwarten, dass die Teilnehmenden in den Übungsgruppen gut für sich sorgen und den Referenten mitteilen, falls sie eine Übung in keinem guten Zustand verlassen haben.

Jede Teilnehmerin/ jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und ihr/ sein Handeln innerhalb sowie nach der Veranstaltung und kommt für verursachte Schäden selbst auf. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die Ihnen im Zuge Ihrer Anreise oder sonstigen Wege innerhalb und außerhalb der jeweiligen Veranstaltungsräumlichkeiten entstehen.

Es bestehen keine weiteren, über die allgemeinen rechtlichen Maßgaben hinausgehenden Haftungsansprüche.

(8) Der Erwerb eines Zertifikats / Die Institutseigene Zertifizierung

Die Competence on Top GmbH behält sich vor, Teilnehmende vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen, die durch ihr Verhalten gegen die in den Ausbildungsordnungen unserer Zertifizierungspartner (dvct e.V. oder der Steinbeis+Akademie) geforderten Werte verstoßen. Die bei vorzeitiger Abreise entstehenden Kosten trägt der Kunde.

Alle unsere Module enden mit einer kleinen Institutseigenen Zertifizierung, d.h. einer praktischen Transferaufgabe am letzten Kurstag. Das Zertifikat erhält, wer die Anforderungen dieser Anwendungsaufgabe zu mindestens 51 % erfüllt und dessen Werthaltungen kompatibel sind, mit den in den Ausbildungsordnungen des dvct e.V. und der Steinbeis+Akademie geforderten. Die Transferaufgabe kann in einem anderen Kurs wiederholt werden. Wenn keine Transferaufgabe erbracht wird, stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus, jedoch kein Zertifikat.

(9) Der Schutz der Teilnehmenden von unserer Seite

Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer hat das Recht an einer Übung nicht teilzunehmen.

Wir verpflichten uns, das Berufsgeheimnis im Kontext Beratung, Coaching und Training zu wahren, die uns anvertrauten Informationen zu schützen sowie sie weder weiterzugeben, noch zum eigenen Vorteil zu nutzen.

Wir distanzieren uns von allen dogmatischen oder ideologisch gefärbten Lehren und manipulativen Praktiken.

(10) Urheberrechte

Sämtliche Seminarunterlagen und in unseren Kursen gelehrte Inhalte unterliegen dem Deutschen Urheberrechtsgesetz (UrhG). Verletzungen können Schadensersatzansprüche unsererseits und/ oder vonseiten der von uns genannten Urheber nach sich ziehen.

Die Seminarunterlagen sind nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt, eine weitergehende Verwendung ist nur mit Einwilligung von COMPETENCE ON TOP sowie mit Nennung der Quelle zulässig.

(11) Zusatzbedingungen bei Teilnahme an unseren Online-Ausbildungen

Bitte beachten Sie zusätzlich zu den oben genannten Geschäftsbedingungen die folgenden Punkte, wenn Sie an einem unserer Online-Trainings teilnehmen möchten.

Rechtliche Voraussetzungen

In unserer Ausbildung zum Online Trainer werden wir gemeinsam den Online-Dienst Odoo nutzen. Es ist uns wichtig, Sie auf die Bedingungen und Konditionen von Odoo aufmerksam zu machen, damit Sie im Anschluss diesen Dienst möglichst leicht und günstig nutzen können.

1. Definitionen

Die folgenden Wörter und Ausdrücke werden folgendermaßen definiert:

„Benutzerdaten“ bezeichnet Informationen, die sich auf eine Person beziehen, die wir nutzen.

„Vertrauliche Informationen“ bezeichnet alle Informationen, die von einer Partei („offenlegende Partei“) an die andere Partei („empfangende Partei“) weitergegeben werden, entweder mündlich oder schriftlich, die als vertraulich bezeichnet wird oder die in Anbetracht der Art der Informationen und die Umstände der Offenlegung als vertraulich zu verstehen sind.

„Kundendaten“ oder „Ihre Daten“ bezeichnet alle vom Kunden uns zur Verfügung gestellten Daten, die wir im Auftrag des Kunden als Datenverarbeiter im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen verarbeitet.

„Persönliche Daten des Kunden“ bezeichnet Kundendaten, die sich auf eine Person oder ein Unternehmen beziehen (wenn die Informationen des Unternehmens den gleichen Schutz genießen wie personenbezogene Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen und -bestimmungen).

„Datenverarbeitungszusatz“ (DPA) bezeichnet den Nachtrag zum Umgang mit Kundendaten.

„Dokumentation“ bezeichnet die Online-Benutzerhandbücher, -dokumentationen sowie Hilfe- und Schulungsmaterialien für die Odoo-Dienste, die von Zeit zu Zeit aktualisiert werden und auf https://www.odoo.com/de_DE oder anderen von uns benannten Websites zugänglich sind.

„Wird verarbeitet“ bezeichnet jede Operation oder eine Reihe von Operationen, die mit Kundendaten und personenbezogenen Daten durchgeführt werden, unabhängig davon, ob diese automatisch erfolgen oder nicht, wie z. B. Erfassung, Aufzeichnung, Organisation, Speicherung, Anpassung oder Änderung, Abruf, Konsultation, Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder anderweitig verfügbar machen, ausrichten oder kombinieren, blockieren, löschen oder zerstören.

2. Annahme der Bedingungen

Wenn Sie den Bedingungen nicht zustimmen, dürfen Sie keine unserer Dienstleistungen nutzen. Sie können die Bedingungen akzeptieren, indem Sie ein Kontrollkästchen aktivieren oder auf eine Schaltfläche klicken, um Ihre Zustimmung zu den Bedingungen anzuzeigen, oder indem Sie unsere Dienste tatsächlich nutzen.

3. Nutzungsbeschränkungen

Wir bitten um die Unterlassung der im Anschluss genannten Aktivitäten:

  • Weitergabe oder sonstige Bereitstellung der Dienste an Dritte
  • Veröffentlichen von Links auf Websites Dritter oder verwenden von Logos, Firmennamen usw. ohne eine vorherige schriftliche Genehmigung
  • Verwenden unserer Dienste für illegale Zwecke oder für die Übertragung von Material, das rechtswidrig, diffamierend, belästigend, beleidigend, missbräuchlich, bedrohlich, schädlich, vulgär, pornografisch, obszön ist oder anderweitig anstößig ist, religiöse Gefühle beleidigt, Rassismus fördert, Viren enthält oder solche, die geistiges Eigentum oder andere Rechte eines anderen verletzen oder möglicherweise verletzen.
  • Nutzen unserer Dienste für die Übertragung von „Junk Mail“, „Spam“, „Kettenbriefen“, „Phishing“ oder der unaufgeforderten Massenverteilung von E-Mails.

Wir behalten uns das Recht vor, Ihren Zugang zu den Diensten zu kündigen, wenn Grund zu der Annahme besteht, dass Sie die Dienste für illegale oder nicht autorisierte Aktivitäten verwendet haben.

4. Pflichten des Nutzers

4.1 Voraussetzungen

Sie sind dafür verantwortlich, einen Zugang zum Internet sowie die entsprechenden Geräte bereitzustellen, die zur Nutzung der Dienste erforderlich sind.

4.2 Anmeldepflichten

Bitte geben Sie wahrheitsgetreue, genaue, aktuelle und vollständige Informationen zu Ihrer Person an, die vom Anmeldeprozess verlangt werden. Bitte pflegen und aktualisieren Sie die während der Anmeldung angeforderten Informationen unverzüglich, um sie richtig, genau, aktuell und vollständig zu halten.

Wenn Sie unrichtige, ungenaue, veraltete oder unvollständige Informationen zur Verfügung stellen oder wenn wir Grund zu der Annahme haben, dass diese Informationen unrichtig, ungenau, veraltet oder unvollständig sind, können wir Ihr Kundenkonto kündigen und die gegenwärtige oder zukünftige Verwendung jeglicher Art ablehnen.

4.3 Sichere Verwendung

Sie sind für die sichere Nutzung der Dienste verantwortlich. Dies umfasst das Sichern der Anmeldeinformationen für Ihre Kontoauthentifizierung, den Schutz Ihrer Daten bei der Übertragung sowie bei Verwendung unserer Diensten sowie das Tätigen geeigneter Maßnahmen, um heruntergeladene Daten sicher zu verschlüsseln oder zu exportieren. Sie sind außerdem dafür verantwortlich, dass Sie nicht versehentlich private Inhalte öffentlich zur Verfügung stellen.

Sie erklären sich damit einverstanden, wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen zu unternehmen, um den unbefugten Zugriff oder Nutzung von Diensten zu verhindern, und uns unverzüglich über einen solchen unbefugten Zugriff oder Gebrauch zu informieren.

4.4 Rechtmäßigkeit der Daten

Sie sind für die Richtigkeit und Rechtmäßigkeit Ihrer Daten und für die Art und Weise, wie Sie Ihre Daten erhalten haben, verantwortlich.

4.5 Einhaltung der lokalen Gesetz

Sie erklären sich damit einverstanden, Dienste nur in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und behördlichen Vorschriften zu nutzen.

5. Pflichten von Competence On Top

5.1 Sicherheit

Competence On Top trifft administrative und technische Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Sicherheit, Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten. Zu diesen Sicherheitsvorkehrungen gehören unter anderem Maßnahmen zur Verhinderung des Zugriffs, der Verwendung, der Änderung oder der Offenlegung Ihrer Daten durch unser Personal, mit Ausnahme der (a) Erbringung der Dienste und der Verhinderung oder Behebung von Dienst- oder technischen Problemen, (b) gemäß den Vorgaben von Gesetz oder (c) wie von Ihnen ausdrücklich schriftlich genehmigt.

5.2 Datenschutz der Benutzerdaten

Wir verpflichten uns, die personenbezogenen Daten der einzelnen Nutzer des Dienstes zu schützen.

5.3 Verfügbarkeit

Wir werden wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, um die online erworbenen Services 24-Stunden pro Tag, 7-Tage pro Woche zur Verfügung zu stellen, mit Ausnahme von: (i) geplanten Ausfallzeiten (von denen wir im Voraus eine elektronische Ankündigung erteilen werden) und (ii) jegliche Nichtverfügbarkeit, die verursacht wird durch Umstände, die außerhalb unserer angemessenen Kontrolle liegen, wie zum Beispiel Regierungshandlungen, Überschwemmungen, Feuer, Erdbeben, Unruhen, Terrorakte, Streiks, Infrastruktur oder Internetausfall, Versäumnis des Serverbetreiber, Serverupdates oder mangelnde Bereitstellung eines Drittanbietersoftwarepackets oder eines Hackingangriffs.

6. Kündigung und Aussetzung

6.1 Aussetzung und Beendigung von Konten

Wir können Ihr Benutzerkonto sperren oder den Zugriff auf einen Dienst ganz oder teilweise vorübergehend deaktivieren, wenn der Verdacht auf illegale Aktivitäten besteht oder Anfragen von Strafverfolgungsbehörden oder anderen Regierungsbehörden vorliegen. Widersprüche gegen die Sperrung oder Deaktivierung von Benutzerkonten widmen Sie bitte schriftlich an contact@competence-on-top.de mit dem Betreff Odoo innerhalb von dreißig Tagen nach Benachrichtigung über die Aussetzung. Wir können ein gesperrtes oder deaktiviertes Benutzerkonto nach dreißig Tagen kündigen. Wir werden Ihr Benutzerkonto auch auf Ihren Wunsch hin kündigen. Darüber hinaus behalten wir uns das Recht vor, Ihr Benutzerkonto zu kündigen und die Dienste zu verweigern, wenn der begründete Verdacht besteht, dass Sie gegen die Bedingungen verstoßen haben, und Ihren Zugriff auf unsere Dienste zu kündigen, falls unerwartete technische Probleme auftreten oder der Dienst eingestellt wird. Die Kündigung des Benutzerkontos beinhaltet die Verweigerung des Zugangs zu allen Diensten, die Löschung von Informationen in Ihrem Benutzerkonto wie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort sowie die Löschung aller Daten in Ihrem Benutzerkonto.

5. Dateneigentum

7.1 Dateneigentum

Wir respektieren Ihr Eigentumsrecht an Inhalten und Daten, die von Ihnen erstellt oder gespeichert werden. Sie besitzen den von Ihnen erstellten oder gespeicherten Inhalt. Sie erteilen uns lediglich die Erlaubnis, auf den Inhalt Ihres Benutzerkontos nur insoweit zuzugreifen, zu kopieren, zu speichern, zu formatieren, wie es für die Erbringung der Dienste für Sie erforderlich ist.

7.2 Beispieldateien und -anwendungen

Competence On Top kann Musterdaten und -dateien zur Verfügung stellen, um die Möglichkeit zu demonstrieren, wie unsere Dienste effektiv für bestimmte Zwecke zu nutzen sind. Die Informationen, die in solchen Beispieldateien und Anwendungen enthalten sind, bestehen aus zufälligen Daten. Wir übernehmen keine ausdrückliche oder stillschweigende Garantie für die Richtigkeit, Nützlichkeit, Vollständigkeit oder Zuverlässigkeit der Informationen oder der Beispieldateien und -anwendungen.

8. Mitteilungen

Unsere bereitgestellten Dienste können bestimmte Mitteilungen von Competence On Top enthalten, wie Ankündigungen, Verwaltungsnachrichten und Newsletter. Wir bitten um Verständnis, dass diese Kommunikation ein Bestandteil der Nutzung unserer Dienste darstellt. Als Teil unserer Richtlinie zum Schutz Ihrer Daten bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, den Erhalt von Newslettern von uns abzulehnen. Sie können den Empfang von Ankündigungen und Verwaltungsnachrichten jedoch grundsätzlich nicht ablehnen. Wünschen Sie keine E-Mail-Benachrichtigung, haben Sie die Möglichkeit, Benachrichtigung ausschließlich im Odoo zu empfangen. Sie können diese Nachricht lediglich einsehen, wenn Sie im Odoo eingeloggt sind. Benachrichtigungen im Diskussionsforum können Sie ausschalten.

9. Vertraulichkeit

9.1 Schutz vertraulicher Informationen

Die empfangende Partei wird dieselbe Sorgfalt walten lassen, mit der sie die Vertraulichkeit ihrer eigenen vertraulichen Informationen gleicher Art (aber nicht weniger als angemessene Sorgfalt) schützt, (i) keine vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei zu irgendeinem Zweck außerhalb des Geltungsbereiches dieser Vereinbarung zu verwenden und (ii) sofern nicht anderweitig von der offenlegenden Partei schriftlich eine Genehmigung erteilt wurde, um den Zugang zu vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei auf diejenigen Angestellten und deren Vertragsunternehmen sowie deren Auftragnehmer zu beschränken, die diesen Zugang zu Zwecken benötigen, die im Einklang stehen mit dieser Vereinbarung und mit der  Vertraulichkeitsvereinbarungen mit der empfangenden Partei unterzeichnet haben.

10. Änderung der Nutzungsbedingungen

Wir können die Bedingungen jederzeit nach Benachrichtigung an Sie ändern. Sie werden über solche Änderungen per E-Mail oder durch Veröffentlichung der Änderungen in den Nutzungsbedingungen der Website informiert. Sie können Ihre Nutzung der Dienste beenden, wenn die Bedingungen in einer Weise geändert werden, die Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste erheblich beeinträchtigt. Ihre fortgesetzte Nutzung des Dienstes nach Bekanntgabe einer Änderung der Bedingungen gilt als Ihre Zustimmung zu den geänderten Bedingungen.

11. Haftungsausschluss

Die Nutzung von Daten, die durch die Nutzung unserer Dienstleistungen heruntergeladen oder erworben werden, erfolgt auf eigenes Risiko und Sie sind verantwortlich für Schäden an ihrem Computersystem, Mobiltelefon, Drahtlosgerät, die durch die Verwendung der Services oder das Herunterladen von Material erfolgt sind.

12. Ende der Nutzungsbedingungen

Kontaktieren Sie uns bei Fragen zu dieser Vereinbarung. Sie erreichen uns unter contact@competence-on-top.de.

Technische Voraussetzungen

Eine optimale Lernerfahrung bei unseren Online-Trainings setzt gewisse technische Standards voraus.

  • Eine Internetverbindung mit einer Bandbreite von mindestens 6 Mbit/s (6000 kbit/s) Download- und 1.8 Mbit/s (1800 kbit/s) Uploadgeschwindigkeit. Ihre Bandbreite können Sie beispielsweise über diese Website ermitteln: https://www.wieistmeineip.de/speedtest/run.php
  • Einen Desktop-Rechner oder Laptop mit aktuellem Betriebssystem.
  • Den installierten Desktop-Client der Meeting-Software von Zoom. Diese kann auf der Zoom-Website kostenfrei heruntergeladen werden.
  • Einen aktuellen Internet-Browser vom Typ
  • Ein Mikrofon, wie z.B. ein eingebautes Mikrofon, ein USB-Mikrofon oder ein Inline-Mikrofon am Kopfhörer bzw. Headset
  • Lautsprecher, Kopfhörer oder Headset
  • Ein Videoeingangsgerät wie etwa eine Webcam (bei neueren Laptops typischerweise integriert)
  • Eine möglichst fremdgeräuschfreie Umgebung

Um sicher zu gehen, dass während des Online-Trainings Bild und Ton bestmöglich übertragen werden, führen Sie bitte vorab einen kurzen Technik-Selbst-Check bei Zoom durch, wie  hier beschrieben: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362283-Testing-Computer-or-Device-Audio.

Weitere Details zur benötigten Technik und Empfehlungen für Peripheriegeräte sind auf dieser Website aufgelistet: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-System-Requirements-for-PC-Mac-and-Linux

Falls auf Ihrem Endgerät Antivirensoftware, Firewalls oder Adblocker-Browserplugins installiert sind, kann es nötig sein, diese entsprechend zu konfigurieren damit Sie ohne Einschränkung an unserem Online-Angebot teilnehmen können. Bitte prüfen Sie die Dokumentation des jeweiligen Anbieters.

Stand: 30.11.2022